Veranstaltung “Wie beteiligen sich Kinder und Jugendliche in der Gesellschaft”

Montag, den 29.10.2018, von 10.30- 16.00 Uhr
Hotel Grenzfall
, Ackerstraße 136, 13355 Berlin.

Veranstaltung im Rahmen der Arbeitsgruppe „Spezifische Belange von Kindern und Jugendlichen in der Demokratie“

Ziel der Veranstaltung ist es, exemplarisch verschiedene Möglichkeiten demokratischer Beteiligungsformen von Kindern und Jugendlichen aufzuzeigen. Um nicht nur über, sondern auch mit Jugendlichen zu sprechen, haben wir zwei Jugendliche eingeladen, mit denen wir zu Partizipationsmöglichkeiten sprechen werden.

Programmpunkte:

A. Inputs zur UN-Kinderrechtskonvention

1. Einführender Input aus Wissenschaft und Praxis von Prof. Dr. phil. Katharina Gerarts mit anschließender Diskussion.

Sie ist Professorin für Kindheitspädagogik an der Evangelischen Hochschule in Darmstadt und war an der Erarbeitung der Kinder- und Jugendrechte-Charta in Hessen beteiligt, die partizipativ mit Kindern und Jugendlichen erarbeitet wurde.

2. Diskussion mit Jan Rooschüz,  geschäftsführender Vorstand von kijufi – Landesverband Kinder- & Jugendfilm Berlin e.V. und Direktor des Kinderrechte-Filmfesivals.

Bei dem Projekt „Klappe auf für Demokratie und Kinderrechte“ lernen Kinder demokratische Werte und die UN-Kinderrechtskonvention kennen und setzen sich öffentlich dafür ein, andere Kinder auf ein faires Miteinander sowie Kinderrechte aufmerksam zu machen. Anhand von Praxisbeispielen wird er uns zeigen, wie Grundschüler*innen und jugendliche Peers das Thema Demokratie in eigenen Filmen umsetzen und dabei auch mit den Themen Cybermobbing und Hatespeech umgehen lernen (mussten).

B. Austausch über strukturelle Teilhabechancen

3. Diskurs über unterschiedliche politische Partizipationsmöglichkeiten in Berlin mit

Miguel Góngora und Leyla Soysal vom Kinder- und Jugendparlament des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf

und

Jeanette Münch, Kinder- und Jugendbeauftragte vom Jugendamt Pankow.

Anmeldungen unter: essen@ag-familie.de