22. März 2016, Nürnberg: „Wechselmodell. Kinder im Fokus von Trennung und Scheidung“ Fachtag der EKFuL

In Deutschland wird seit einiger Zeit im Zusammenhang mit Trennungen bzw. Scheidungen von Eltern über das so genannte “Wechselmodell” heftig debattiert: Beim Wechselmodell leben die betroffenen Kinder im Idealfall zu je 50 % bei beiden Elternteilen und nicht, wie in Deutschland bislang üblich, bei einem Elternteil (Residenzmodell). Die Einführung des Wechselmodels in Deutschland stellt eine Herausforderung der Regelungen u.a. im Bereich der Sorgerechtsaufteilung und des Unterhaltsrechts dar. Während dieses Modell hier noch kontrovers diskutiert wird, wird es in den USA, Australien, Frankreich, Schweden, Spanien und Belgien seit längerem praktiziert und ist dort ein gesetzlich fest verankertes Regelungsmodell.

Auf dem Fachtag sollen die soziologischen, psychologischen und juristischen Fragen in diesem Zusammenhang erörtert werden, insbesondere mit Blick auf die Auswirkungen, die das Wechselmodell auf die betroffenen Kinder hat. Die Fachtagung richtet sich an psychologische Beraterinnen und Berater sowie Mitarbeiter/-innen der Jugendämter, der Gerichte und an interessiertes Fachpublikum.

Für die Veranstaltung konnten führende Fachexpert(inn)en zu diesem Thema zu gewonnen werden: Prof. Walper ist Forschungsdirektorin beim Deutschen Jugendinstitut München und hat sich intensiv mit der Thematik psychologisch und pädagogisch auseinandergesetzt, Prof. Sünderhauf-Kravets ist Herausgeberin des Buches „Wechselmodell: Psychologie-Recht-Praxis“ (2013) und Prof. Coester, langjähriger Professor an der juristischen Fakultät, der Ludwig-Maximilian-Universität in München und Vorsitzender der Kinderrechtekommission des renommierten Deutschen Familiengerichtstages, wird auf dem Fachtag das Thema aus juristischer Sicht darstellen.

Programmflyer mit Anmeldebogen zum Download

Kosten und Anmeldung
Tagungsbeitrag (inkl. Verpflegung): Mitglieder (EKFuL/Diakonie Bayern) 60,- Euro
| Nichtmitglieder 75,- Euro
Anmeldefrist ist der 01. März 2016Online-Anmeldung

Tagungshaus
eckstein – das haus der evang.-luth. kirche in nürnberg 
Raum E.01 | Burgstraße 1-3 | 90403 Nürnberg

Veranstalterin
Ev. Konferenz für Familien- und Lebensberatung e.V. | Fachverband für Psychologische Beratung und Supervision (EKFuL)
Lehrter Straße 68 | 10557 Berlin
Tel.: (030) 52 13 559-39 | Fax: -11 | E-Mail: info@ekful.de