10. Dezember 2014, Köln: „Making of…Migranten und Muslime. Die Homogenisierung der Anderen in Bildungseinrichtungen“ Vortrag und Diskussion des Forums Inklusive Bildung

Das Forum Inklusive Bildung lädt ein zur Veranstaltung „Making of…Migranten und Muslime. Die Homogenisierung der Anderen in Bildungseinrichtungen“ mit Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu:

Zeit: 10.12.2014, 18:30-20.30 Uhr
Ort: Fachhochschule Köln, Ubierring 48, Raum 220

„… Doch statt dass die Vielfalt der Religionen und Denominationen zwischen und innerhalb dieser Gruppen in den Blick genommen würde, kommt es zu der bereits erwähnten Muslimisierung der türkischen Migranten und Migrantinnen, die analog zu anderen Ethnisierungsprozessen und Essentialisierungsprozessen abläuft. Das Thema Islam dominiert den Kulturdiskurs in der pädagogischen Praxis dermaßen, dass der Eindruck entstehen könnte, der diffuse Begriff der Kultur habe eine Heimat in der Religion, namentlich im Islam gefunden…” (Yasemin Karakaşoğlu)

Dr. Yasemin Karakaşoğlu ist seit Oktober 2004 Professorin für Interkulturelle Bildung im Lehrgebiet Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Bremen und seit 2011 Konrektorin für Interkulturalität und Internationales.

Karakaşoğlu befasst sich mit dem Zugang zu Erziehung und Bildung im Kontext migrationsbedingter Heterogenität sowie dem Umgang der Lehrenden und des Bildungs- bzw. Schulsystems mit Migration und Fremdheit.

Ihre mit dem Augsburger Wissenschaftspreis für Interkulturelle Studien ausgezeichnete Dissertation liefert auch heute einen wichtigen Beitrag zur „Kopftuchdebatte“ und gibt Einblicke in Religiosität und Erziehungsvorstellungen junger Frauen mit Kopftuch in Deutschland. Zur Kopftuchdebatte veröffentlichte sie zudem zahlreiche Stellungnahmen.

Karakaşoğlu ist u.a. Mitglied im SVR, dem Rat für Migration und war 2013 im Kompetenzteam von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück für den Bereich Bildung und Wissenschaft. Kürzlich erhielt sie den Dialogpreis 2014 des BDDI.

Im Kontext der Reihe „Die Erfindung der Anderen“ beschreibt sie den Prozess der Konstruktion von Migrant_innen und Muslim_innen im deutschen Bildungssystem.
Die daran anknüpfende Diskussion wird eingeleitet mit Erfahrungen aus der beratenden Tätigkeit von Eliza Aleksandrova, Begegnungs- und Fortbildungszentrum muslimischer Frauen Köln/Forum Rassismus Köln.

Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe  „Die Erfindung der Anderen: Diskurse im Kontext von Inklusion“, Forum Inklusive Bildung im Wintersemester 2014/15.
Flyer „Erfindung der Anderen“

Kinderbetreuung
Ihre Kinder sind herzlich mit eingeladen. Bitte geben Sie uns eine Woche vorher Bescheid, damit wir die Veranstaltung dann kinderfreundlich planen können. Anmeldung bitte unter andrea.platte@fh-koeln.de

Inklusion
… verfolgt die Vision von sozialer Gerechtigkeit und zielt auf die Überwindung von Hürden, die Benachteiligung, Ausgrenzung und Diskriminierung verursachen.

Um die Gestaltung inklusiver Kulturen, Strukturen und Praktiken für Bildungseinrichtungen zu diskutieren, laden die Integrationsagentur der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Mittelrhein e.V., die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Köln und die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft zu einer offenen Veranstaltungsreihe ein.