12. April 2016, Berlin: Auftaktveranstaltung „Familie und Flucht – Bestandsaufnahme und Herausforderungen für die Mitglieder des Bundesforums Familie“

Bei der Veranstaltung werden wir uns einen ersten Überblick über die Aktivitäten und Herausforderungen in den Mitgliedsorganisationen bezüglich Familie und Flucht verschaffen und gemeinsam über Schwerpunktthemen und die weitere Bearbeitungsweise in den kommenden zwei Jahren beraten.

Eine Einladung mit Details und Anmeldemodalitäten erfolgt direkt an die Mitgliedsorganisationen.

04. Dezember 2015, Berlin: Netzwerkversammlung 2015

Die diesjährige Netzwerkversammlung des Bundesforums Familie findet am Freitag, 04. Dezember 2015 von ca. 11-16 Uhr in Berlin statt.

Bei der Netzwerkversammlung wird die in den beiden Arbeitsgruppen erarbeitete Abschlusspublikation zum Thema „Familie und Inklusion“ vorgestellt, außerdem wird das neue Thema für 2016/2017 festgelegt.

Wir freuen uns über eine rege Beteiligung von vielen Mitgliedsorganisationen! Eine Einladung mit Details folgt im Herbst.

09. Oktober 2015, Berlin: „Weiblich, qualifiziert sucht: Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“ Fachtagung des DGB

„Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“, das antworten 96 Prozent aller jungen Frauen auf die Frage, was ihnen im Leben wichtig ist. Die Realität sieht oft anders aus: Die Hälfte der erwerbstätigen Frauen ist nicht in der Lage, sich und ein Kind kurzfristig finanziell zu versorgen, geschweige denn für Zeiten ohne eigenes Einkommen wie im Fall von Erwerbslosigkeit oder für die Rente vorzusorgen.

Das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderte DGB Projekt „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“ macht deswegen die Arbeitsmarktsituation von Frauen zum Thema: Es zielt darauf ab, die Debatte um die eigenständige Existenzsicherung von Frauen über den gesamten Lebensverlauf voranzutreiben.

Gemeinsam mit der Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig, der stellvertretenden Vorsitzenden des DGB Elke Hannack, der Präsidentin des WZB Prof. Jutta Allmendinger und weiteren Vertreter/innen aus Politik, Gewerkschaften, Betrieben und Verwaltungen möchten wir über die Chancen und Hindernisse von Frauen auf ihrem Weg zur wirtschaftlichen Unabhängigkeit diskutieren.

Programm zum Download

Mehr Informationen auf der Website des Projektes

Anmeldung
Zu unserer Fachtagung können bis zum 25. September per Email bei Ricarda Scholz anmelden.

Tagungsort
Mendelsohn-Bau der IG Metall
Alte Jacobstraße 149 | 10969 Berlin

Kontakt
Deutscher Gewerkschaftsbund | Bundesvorstand
Abteilung Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik
Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!
Henriette-Herz-Platz 2 | 10178 Berlin

14. April 2015, Berlin: Treffen der Arbeitsgruppe B

Am Dienstag, 14. April 2015 trifft sich die Arbeitsgruppe B „Inklusion für die Vielfalt von Familien“ zu ihrem sechsten Arbeitstreffen in Berlin. Hier werden weitere Textbausteine für das gemeinsame Arbeitspapier vorgelegt und diskutiert.

Das Treffen ist intern und nur für die Mitglieder der Arbeitsgruppe bestimmt.

27. Februar 2015, Berlin: Treffen Arbeitsgruppe B

Am Freitag, 27. Februar 2015 trifft sich die Arbeitsgruppe B „Inklusion für die Vielfalt von Familien“ zu ihrem fünften Arbeitstreffen in Berlin. Hier werden weitere Textbausteine für das gemeinsame Arbeitspapier vorgelegt und diskutiert werden.

Das Treffen ist intern und nur für die Mitglieder der Arbeitsgruppe bestimmt.

23. Februar 2015, Berlin: Treffen Arbeitsgruppe A

Am Montag, 23. Februar 2015 trifft sich die Arbeitsgruppe A „Inklusion bei Familien mit behinderten Angehörigen“ zu ihrem fünften Arbeitstreffen in Berlin. Hier werden weitere Textbausteine für das gemeinsame Arbeitspapier vorgelegt und diskutiert werden.

Das Treffen ist intern und nur für die Mitglieder der Arbeitsgruppe bestimmt.